TVR Leichtathleten in Paris

21. Jun 2016

Zum ersten Mal in der Leichtathletik Geschichte des TV Rodenkirchen 1898 e.V. ging es gleich zweimal zu internationalen Wettkämpfen nach Paris.

Die Aufregung der jungen TVR-Talente war groß, doch während der Fahrt von Cologne nach Paris ging die Aufregung und Anspannung zur Neugierde über. Endlich im Centrum der Weltstadt angekommen war nur wenig Zeit die Zimmer zu beziehen. Es stand das erste Erkunden der Stadt der Liebe an. Ab in die Metro, die im Gegensatz zu Köln in Minutentakt fahren, gelangte die Gruppe zum ersten High Light: Dem Arc de Triumph. Von da aus ging es zu Fuß die Prachtstraße Champs-Elysees hinunter zum Louvre, an der Seine entlang vorbei an den ganzen prachtvollen und beeindruckenden Gebäuden und natürlich durfte der Turm de Eiffel nicht fehlen.

Wieder im Hostel angekommen  ging es direkt ins Bett, denn die nächsten Tage standen im Zeichen des Turniers: Ein tolles Erlebnis für die jungen Sportler und Sportlerinnen, die in Paris ihre eigen Bestmarken überbieten konnten. [flagallery gid=4]

Nach der Anspannung, kam zum Schluß noch einmal die Entspannung. So machten sich alle zum Montmarte Viertel auf, schlenderten durch die kleinen Gassen und atmeten die sagenumwobene Luft der Künstler ein. Am Sacré Coeur angekommen, konnte das traumhafte Panorama über den Dächern von Paris bestaunt werden.

Das Betreuerteam mit Hendrik Schulz, Florence Correa, Tobias Boldizsar und Iris Januszewski  waren sich einig:
Eine tolle Fahrt, ein tolles Sportevent mit sportlichen persönlichen Bestmarken, tolle Kids und Teens – wir kommen wieder in 2017!

TVRinParis-Plakat-2016

← Leichtathletik-Meisterschaft im Kölner Süden ein voller Erfolg 18. & 19. Juni – TVR Sportevent →

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kommentare möglich