Starke Leistungen der Turnerinnen des TV Rodenkirchen beim Januszewski und Zander Pokal

14. Feb 2022

Nach der langen Coronapause mit Lockdowns und schwierigen Trainingsbedingungen, ging es für die TVR Turnerinnen am Samstag, den 5.2.2022 endlich wieder los. Der erste Wettkampf unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen (2 G+, FFP2 Maskenpflicht und begrenzte Zuschauerzahl) konnte in der eigenen Halle stattfinden. 9 unserer Turnerinnen konnten beim Januszewski und Zander Pokal zeigen, was sie trotz allem dazugelernt haben.

Im ersten Durchgang starteten unsere Oberligaturnerinnen Jule und Marilena ins Rennen um den Januszewski Pokal (Jg 2008 und älter) zusammen mit Lia und Lou, die in der jüngsten Altersklasse (Jg 2013 und jünger) um den Zander Mini Pokal mitkämpfen dürften. Begonnen wurde am Boden, Jule und Marilena präsentierten sehr schön auschoreographierte Übungen, in denen sie uns auch eine saubere ganze Schraube rückwärts zeigen konnten. Nachdem die älteren der Riege geturnt hatten, dürften auch Lia und Lou ihre neu gelernten Bodenübungen zeigen, in der sie als einzige Minis schon Radwende Flick-Flack turnten. Auch am zweiten Gerät, dem Sprung, zeigten die 4 TVR Turnerinnen schöne, solide Leistungen. Am Stufenbarren begeisterten die „großen“ mit Konter und Jule vor allem mit ihrer freien Felge in den Handstand. Lia und Lou konnten als einzige der kleinen schon beide Barrenholme beturnen, was vor allem bei Lia, die selbst an den unteren Holm noch springen muss, eine sehr starke Leistung ist. Am letzten Gerät, dem Schwebebalken, hatte Lia leider ein wenig Pech und musste das Gerät unfreiwillig verlassen, bei den 3 anderen verlief die Übung sturzfrei und ohne große Unsauberkeiten. Lou konnte sogar schon einen schönen Spitzwinkelstütz und einen Salto als Abgang präsentieren.

Die sehr guten Leistungen wurden belohnt und am Ende holte sich Lou den Zander Mini Pokal, Lia landete auf einen guten 4. Platz. Jule und Marilena konnten sich gegen viele ihrer Gegnerinnen durchsetzen und belegten Platz 2 (Jule) und 3 (Marilena) in der offenen Altersklasse.

Nach 40 Minuten Lüftungspause begann der Einlass zum Zander Pokal (Jg 2009/10) und Zander Nachwuchs Pokal (Jg 2011/12) . Für den TV Rodenkirchen traten Mia, Alissa (Zander Nachwuchs Pokal), Frida, Lilli und Gilda (Zander Pokal) an. Alle 5 Turnerinnen nutzten den Wettkampf als erste Probe für ihren ersten LK Wettkampf auf Rheinischer Ebene. Auch hier starteten alle unsere Turnerinnen in einer Riege, die am Stufenbarren begann. Alle Mädchen zeigten saubere Übungen mit sicher geturnten Kippen. Am nächsten Gerät, dem Schwebebalken, lief es leider, außer bei Gilda, nicht ganz so optimal, hier ist das Potential sicher noch nicht ganz ausgeschöpft. Nun ging es an den Boden, wo vor allem Gilda wieder mit einer sehr schönen Übung punkten konnte. Hier begeisterte auch Mia mit einer sehr schönen Bodenchoreographie, sie konnte auch schon Radwende Salto rückwärts zeigen. Lilli, Frida und Alissa zeigten ebenfalls ansprechende Übungen. Nach 3 Geräten lag Gilda auf Platz 2, den sie auch am Sprung mit einer sehr guten Leistung behalten konnte. Alissa überwand sich und zeigte, dass sie, wenn sie sich traut, sogar einen sehr guten Überschlag über den Sprungtisch beherrscht und auch Lilli, Frida und Mia zeigten solide Leistungen.

Wie schon erwähnt durfte sich Gilda aufs Treppchen (2.Platz) stellen, Lilli und Frida belegten Platz 6 (Lilli) und 10 (Frida) des Zander Pokals. Bei der starken Konkurrenz im Kampf um den Zander Nachwuchs Pokal landete Mia auf Platz 6 und Alissa auf dem 14. Platz.

Turnerinnen und Trainerinnen freuten sich über die schönen Leistungen und gehen beruhigt in die Vorbereitung der Liga Saison bzw des LK Einzel Wettkampfes des RTBs.

← Neu! Spikeball – der ultimative Sport jetzt im TVR Wochenendfreizeiten - Reiterhof →

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kommentare möglich