Im Pferdeglück

05. Dez 2016

Im Pferdeglück: Kaltblüter Max und Moritz waren die Stars am Reiterwochenende

20161113_1549532

Traditionell geht es im November mit dem TV Rodenkirchen 1898 e.V. und dem SBSV 2 Köln e.V. unter Leitung von Iris Januszewski (Vorsitzende) auf den heiß geliebten Pferdehof an den Niederrhein.
Am Freitag gleich nach der Schule versammelten sich alle 82 Pferdenarren vor dem TVR Clubhaus an der Sürther Straße um mit dem super netten Busfahrer Georg von Rheinland Touristik wieder einmal ins Pferdeglück zu starten. Endlich auf dem Hof angekommen wurden die alten und neuen Vierbeiner begrüßt – Ja, alte Bekannte wie zum Beispiel Dancer haben ein neues Zuhause gefunden, neue vierbeinige Schönheiten sind in den großzügigen Stall eingezogen, so unter anderem Nieau oder Carlotta. Doch der Altstar „Surprice“ verzauberte die Pferde-verliebten-Herzen der Kids wieder einmal. Und so konnten direkt am ersten Abend einige Reiteinheiten in der Halle im Galopp absolviert werden. Wer gerade nicht auf einem Pferderücken durch die Halle sauste vertrieb sich die Zeit mit spielen und toben auf den neuen Spielattraktionen und in der Strohscheune.
Zum Abschluss des Tages versammelten sich alle im Kaminzimmer um sich am loderten Kaminfeuer und bei heißen Kakao aufzuwärmen – danach war Bettruhe und träumen angesagt.
Am nächsten Morgen waren die ersten Kids bereits um 6.00 Uhr auf den Beinen. Der Anblick aus dem Fenster war grandios – wie im Winterwald waren alle Äste, Blätter, Zäune mit Raureif überzogen. Doch bevor es raus in den Tag ging, stärkten sich alle am ausgiebigen Frühstücksbuffet.
Es wurde in Gruppen geritten die natürlich Pferdenamen hatten wie zum Beispiel die Mustangs, die Pintos, die Tinkas und u.a. die Shettys. Danach ging es für alle Reiter und Reiterinnen ganz im Zeichen von „Bibi und Tina“, wir reiten geschwind … , über Stock und über Steine… durch den Wald. Was für ein Erlebnis!
Das Highlight am Nachmittag war die große Kutschenfahrt mit Max und Moritz den Kaltblütern.
Was für ein Anblick mit zwei gewaltigen PS ging es im Pferdetrapp eine Stunde lang durch die naturbelassene Umgebung rund um den Hof. Während der Kutschenfahrt mit Kutscherin Jana wurde gesungen und spannende Geschichten ausgetauscht. Nach getaner schweißtreibender Arbeit wurden Max und Moritz ausgespannt, mit Stroh abgerieben und mit einer Decke bekleidet in ihre Box gebracht. Die Kinder belohnten die beiden, die so schwer arbeiten mussten, mit reichlich Leckärschen.
Unter sternenklaren Himmel loderte am Abend das Lagerfeuer. Phillip, Tobias, Marcus, Chris und Jannik die Brandmeister vom Dienste brachten an den selbst gesammelten Stöcken den Teig an, um mit den Kindern gemeinsam das Stockbrot über dem Feuer zu grillen. Im Haus stand die Sternen-Bastelaktion mit den Bastelfeen Silvia, Anika, Sabine, Lea, Teresa und Annabelle an. Die Kinder hatten einen riesigen Spaß, denn bald können alle Rodenkirchen die bemalten und verziert geschmückten Sterne am großen Tannenbaum auf dem Maternusplatz bewundern. Der nächste Tag ging wie im Fluge vorbei – Reiteinheiten durch den Wald sowie in der Reithalle standen auf dem Programm. Außerdem wurde in der Indoor-Fußballhalle rund um die Uhr gekickt, in der Spielscheune gespielt und in der Strohscheune getobt oder mit den Ketcars pausenlos über den Hof gedüst. Viel zu schnell ging das Wochenende im Pferdeglück zu ende. Bevor es nach Hause ging erhielten das Reitervölkchen aus dem Bezirk 2 eine Urkunde und eine Kleinigkeit zum Andenken um sich anschließend mit einer Möhre oder einem Äpfelchen von ihren geliebten Vierbeinern zu verabschieden. Es war eine tolle Fahrt. Im März 2017 geht es wieder nach Goch-Nierswalde – wer also auch einmal mitfahren möchte, kann sich jetzt schon anmelden unter info@tvr1898.de . Wichtig Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

← Segelerlebnis 2017 - jetzt anmelden Sport im TVR - Fit und Gesund durch die kalte Jahreszeit →

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kommentare möglich