tvr_kampagnen-logo

ES geht nach Berlin

23. Apr 2017

 

 

Es geht nach Berlin, Leistungsturnmädchen des TV Rodenkirchen erfolgreich!

In Bergisch Gladbach wurde der RTB-Cup in der Leistungsklasse (LK) 1 ausgeturnt. Der Wettkampf dient der Qualifikation für den Deutschland-Cup, der dieses Jahr im Rahmen des deutschen Turnfests in Berlin geturnt wird.
Anna Nießen, Ava Helminger, Anna Gigl, Nell Balarin und Gabriella Mähl begannen den Wettkampf am Sprung. Mit der ungewöhnlichen ausgerichteten Mattenlage kamen die TVR Turnerinnen gut zurecht und legten einen guten Start in den Wettkampf hin.
Am Barren konnte vor allem Ava überzeugen. Sie zeigte ihre sehr schwere Übung ohne Fehler und erturnte sich den höchsten Wert des gesamten Wettkampfes. Anna N. hatte an diesem Gerät etwas Pech und konnte ihre gute Leistung aus dem Einturnen nicht ganz wiederholen.
Anna G., Gabriella und Nell dagegen zeigten sich Wettkampf stark und freuten sich über die gelungen Risenfelgen und ihre ersten Konter und die erhaltenen Wertungen.
Am Balken konnte vor allem Anna Gigl punkten. Sie erturnte sich mit höchsten Schwierigkeiten und einer fast perfekten Haltung eine tolle Punktzahl.
Am Boden gelang es Anna N. dann wieder ihr Können abrufen und zeigte eine saubere Übung mit Saltis und Schrauben.
Unsere Mädchen in der AK12 beendeten den Wettkampf am Boden mit individuellen Highlights und super Ergebnissen.
Anna Gigls Leistungen wurden an diesem Tag von keiner Turnerin übertroffen, als Goldmedaille Gewinnerin konnte sie sich zum Deutschland-Cup nach Berlin qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Auch bei den Regionalmeisterschaften der P-Stufen durften sich das Team des TV Rodenkirchen mit den anderen Vereinen des Turnverbands Köln messen. 7 Mädchen des TVRs gelang die Qualifikation zur zweiten Runde: Livia Kubrak und Anna Federhen (AK14/15), Runa Claudy und Mimi Schwarz (AK12/13), Jule Schramm in der AK 10 und Evie Hoobs und Katharina Eisenbeis in der AK8/9. Der Vorstand drückt euch bei der Verbandsgruppenausscheidung ganz fest die Daumen!

Einen besonderen Danke an die verantwortlichen Trainerinnen; an Theresa Spohr, Judith Thiel, Annika Schmidt, Revan Özer und Katharina Farkas.

← Segelerlebnis - Schiff Ahoi - mit dem TVR auf Achse TV Rodenkirchen goes to Namibia →

Hinterlasse einen Kommentar