Austalische Leistungssportler und Olympiateilnehmer in Rodenkirchen

27. Jun 2013

Australische Leistungssportler bei uns in Rodenkirchen

Laura Boden Sprint1

Seit Mitte Juni trainieren zwei australische Athletinnen und ein Athlet auf der Bezirksportanlage Süd/Sportplatz der Gesamtschule Rodenkirchen. Die Sportlerinnen sind samt Manager und Trainer aus der Australischen Stadt Canberra im Südosten von Australien angereist um hier in Köln zu trainieren.

 

Seit 2009 hat das Australische Leichtathletik Team in Köln ihren Auslands-Standpunkt während der Leichtathletik-Meetings in den Sommermonaten – in Australien ist jetzt gerade Winter. In diesem Jahr sind sie auf Empfehlung in Rodenkirchen gelandet und fühlen sich an der Gesamtschule Rodenkirchen und dem TVR (Turn Verein Rodenkirchen 1898 e.V. ) wohl. Hier gibt es ideale Möglichkeiten, sich auf ihrem Sport zu konzentrieren und mit optimalen Trainingsgeräten/Hanteln etc. wie im TVR-Vereinshaus und dem Gesundheits-Fitness-Center zu trainieren.

 

Die 23 jährige Melissa Breen, fing schon mit 5 Jahren mit Leichtathletik an und nahm 2012 an den Olympischen Spielen in London teil. Sie ist zudem aktuelle Meisterin „Australian 100 & 200 m Champion“ mit einer Bestzeit von 11,25 Sekunden über 100 Meter.

Laura Boden Sprint2

Laura Boden, die ebenfalls schon mit 5 Jahren mit der Leichtathletik anfing, gelangte 2012 bei den olympischen Spielen in London in das Semifinale im 400 m Hürdenlauf. Auch sie ist australische Meisterin!

 

Der Manager der beiden Hochleistungssportlerinnen, Matt Beckenham, ist ebenfalls mit nach Köln gekommen und war ehemaliger Olympia-Athlet. Er zog sich allerdings im Jahre 2000 nach den Spielen im Sydney zurück, machte sich selbständig und gründete 2002 sein Coaching Geschäft:“ Mattyb“.

 

Melissa und Laura trainieren 6 Tage die Woche (bis auf Sonntags) bis zu zweimal pro Tag, von etwa 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und am Nachmittag. In der übrigen Zeit steht die wichtige Regneration, Kommunikation via Twitter etc. an – Pausen sind selbstverständlich wichtig.

Mel Breen Sprint

Nach der ersten Woche in Köln haben sie auf Youtube ein Video gestellt auf dem die trainierende Laura Boden am 22.06.2013 auf dem Sportplatz der Gesamtschule Rodenkirchen zu sehen ist:

 

http://www.youtube.com/watch?v=SfKvXh_0_ko&feature=youtu.be

 

Wir konnten ein kurzes Interview mit ihnen führen. Zu der Frage, ob sich ihre Ernährung durch den anstrengenden Sport verändert hätte, antworteten beide mit ja. Denn wenn man seine Ernährung nicht ändert, bringt der beste Trainingsplan nichts, die Leistung wird nicht steigen.

 

Auch bei der Frage, was für Tipps sie Jugendlichen geben würden, die mit einer bestimmten Sportart anfangen möchten, folgten die Antworten schnell: man sollte erstens die richtige Sportart für sich finden, also die einem Spaß macht und zweitens sollte man es genießen diesen Sport betreiben zu dürfen.

 

Auch wenn die beiden Sportlerinnen schon bei Olympia ihre Heimat vertreten durften, und auch einige Medaillen in unterschiedlichen Wettkämpfen gewonnen haben, hält sich der Trubel um sie in Grenzen. Die Leistungen werden oft aber bewundert – so auch hier von einigen SchülerInnen an der Gesamtschule. In ihrer Heimatstadt Camberra sind sie zum Teil bekannt, haben aber gute Unterstützung vom australischen Verband und Sponsoren.

 

Und da ihnen Deutschland sehr gut gefällt, werden wir sie hoffentlich noch öfter bei uns trainieren sehen und die guten Trainingsmöglichkeiten in Rodenkirchen auch anderen Athleten mitteilen.

 

Für weitere Informationen, gibt es auf den Internetseiten oder auch via Twitter unten noch mehr über die bei uns zurzeit trainierenden Sportlerinnen:

 

Melissa Breen: http://melbreen.com

Laura Boden: http://laurenboden.com

Matt Beckenham: http://mattybdept.com

 

TEXT:

SchülerInnen der Gesamtschule Rodenkirchen: Alexander Schlegel, Claudia Grützmacher, Tom Bucher und Lea Januszewski / Unterstützt von Clemens Sandscheper

 

← TV Rodenkirchen 1898 e.V. feiert ganz GROSS Einweihung ZUMBA MIT MUSICALSTAR DARIA →

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kommentare möglich